Neuigkeiten

30.01.2018, 22:30 Uhr

Firmenbesuch DRT GmbH & Co. KG

Mitglieder und Freunde der MIT waren am 30.01.2018 im Betriebsstandort der Firma DRT GmbH und Co. KG - einem Unternehmen, das Werkzeuge fertigt - zu Gast. Der seit 27 Jahren am Standort tätige Geschäftsführer, Herr Peter Müller, begrüßte und führte die Anwesenden nach einer Einführungspräsentation durch die Fertigung. Der Standort gehört zur DRT Gruppe mit Hauptsitz in Dayton, Ohio und hat sich mit inzwischen 13 Schwestergesellschaften in den letzten 20 Jahren vergrößert.

Der Standort realisiert einen Umsatz von 10.000.000,00 € im Jahr. Unter dem Motto „Präzision ist unsere Stärke" bietet die Firma Lohnfertigung von Spezialwerkzeugen bis zu einer ungefähren Größe von ca. 30 cm an. Ein Spezialgebiet der Firma ist die Herstellung von Werkzeugen für Getränkedosenhersteller - in der Firma wurde z.B. das Prinzip der Aufreissdose erfunden. Spannend war es zu sehen, dass viele von den täglich eingesetzten Dingen, die man gar nicht so wahrnimmt, durch Maschinen hergestellt werden, die von der Firma DRT bestückt werden.

Die Firma ist auch tätig im Prototypenbau von Nockenwellen, Turbolader und anderen Kfz-Einzelstücken, die von den Forschungsabteilungen, insbesondere der Volkswagen AG, bestellt werden. Ein kurzen Ausflug unternahm die Firma in den letzten Jahren auch in die Medizintechnik, stellte dann allerdings fest, dass dies nicht zum Portfolio des Standorts vor Ort passt, obwohl die Schwestergesellschaften in den USA auch intensiv in der Branche der Medizintechnik entwickeln und fertigen.

In der Werkzeugbranche steht der weitere Schritt der Digitalisierung und Automation bevor, aufgrund der anstehenden Verrentungswelle, die in ca. 10-15 Jahren ihren Höhepunkt erreichen wird, ist gerade die Automation die größte Herausforderung, der sich Firmen aus der Werkzeugbranche stellen müssen.

Herr Peter Müller hob hervor, dass es in den letzten Jahren gelungen ist, immer Auszubildende zu finden und dass diese auch fast immer mit übernommen werden konnten. So konnte die Firma aus sich heraus relativ unbeschränkt wachsen. Kritisch zum Standort Braunschweig merkte er an, dass es bis heute ohne selbständige unternehmerische Initiative im Industriegebiet nicht mal gelungen ist, eine ausreichend schnelle Glasfaseranbindung herzustellen. Nunmehr ist dies allerdings durch die Firma selbst erfolgt und der Geschäftsführer freut sich darauf, die neuen Möglichkeiten der schnelleren Übertragung in Kürze auch nutzen zu können.

Aus dem Kreis der Teilnehmenden gab es sowohl zwischendurch wie auch im Anschluss interessierte Fragen zur Aufstellung des Unternehmens, die vom Geschäftsführer kundig -insbesondere beim anschließenden Ausklang mit Imbiss und natürlich den Getränkedosen, die von allen nunmehr unter einem ganz anderen Blickwinkel wahrgenommen wurden- beantwortet wurden. Die Vorsitzender, Frau Antoinette von Gronefeld, sowie alle Mitglieder und Gäste bedanken sich für die spannende Betriebsführung, auch mit der üblichen „MIT-Wurst" unseres Vorstandsmitgliedes und Fleischermeisters Zimmer.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Mitgliederbereich
Benutzername

Passwort


Passwort vergessen?
Mitglieder registrieren sich hier!
Suche
Impressionen
News-Ticker
Presseschau
Termine
CDU Landesverband
Niedersachsen